Weiter...
Inhalt...

In der Geschichte deutscher Städte bilden Ratskeller und Rathaus seit alters her eine Einheit, da es früher allgemein üblich war, mit dem Erlös der Weinstube, die man im Keller des Rathauses einrichtete, das Gebäude zu unterhalten. So war es vermutlich seit 1355, der ersten offiziellen Erwähnung des „Stadtkellers“, auch in Oldenburg.

Diesem Jahrhunderte alten historischen Erbe verdankt der Ratskeller heute sein einmaliges Gewölbe, das ihm seine unvergleichliche Atmosphäre verleiht. Nach einer wechselvollen Geschichte wurde das Haus nach intensiven Umbau- und Renovierungsarbeiten 1999 in den heutigen Zustand versetzt und hat sich schnell wieder im Oldenburger Stadtgeschehen etabliert. Der Ratskeller wird heute von Sebastian Fey in bereits zweiter Familiengeneration geführt.

 

 

 

 

 

 


Öffnungszeiten
Warme Küche von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr
und 17.30 bis 22.00 Uhr
Sonnabends durchgehend Küche

Auch im Ratskeller stehen regionale und saisonale Spezialitäten im Zentrum des Speisenangebotes, ob nun beim täglichen Mittagstisch, bei festlichen Menüs oder beim im Jahreslauf wechselnden Saisonprogramm. So ist immer wieder Raum für Abwechslung und Überraschungen – bei Spargelspezialitäten im Mai und Juni, bei den Lammwochen im Juli und August, bei den Ochsenwochen im Oktober und November oder beim Grünkohl, den es den ganzen Winter über gibt.

Ein weiteres Highlight, das im Oldenburger Ratskeller bereits Tradition hat, steht von Mitte Oktober bis Mitte November an, wenn Spezialitäten vom Oldenburger Mastochsen die Angebotspalette erweitern.

 

 

 

 

 
 

Ratskeller Oldenburg
Markt 1 · 26122 Oldenburg
Tel.: 0441 / 9 25 00 01 · Fax: 0441 / 2 48 99 21
E-Mail: info@ratskeller-oldenburg.de
www.ratskeller-oldenburg.de