Weiter...
Inhalt...
Neuenburger Urwald
Die umgefallene „Dreheiche“ an der alten Jagdhütte – eindrucksvoll. Ein relativ enges Netz an Wegen auf dem man den Urwald und darüber hinaus nach dem Knotenpunktsystem erkunden kann.
Anfahrt: Urwaldparkplatz östl. Ortseingang von Neuenburg oder Ortsausgang Zetel Rchtg. Bockhorn
Information: www.neuenburger-urwald.de
www.naturerlebnis-suedliches-friesland.de
Urwald Baumweg
Direkt vom Urwald-Parkplatz aus kann man den alten Eichen-Krattwald mit seinen besonderen Baumformen erleben. Daneben der Wirtschaftswald als Kontrast.
Anfahrt: Der Parkplatz „Urwald Baumweg“ liegt direkt an der B213 zwischen Ahlhorn und Cloppenburg
Information: www.landesforsten.de www.grossenkneten.de; www.emstek.de
Urwald Hasbruch
Mehrhundertjährige Schneitel-Hainbuchen prägen neben abgestorbenen Alteichen den Urwald. Die historische Jagdhütte ist das Herz des Hasbruchwaldes.
Information: www.hasbruch.de
www.landesforsten.de; www.ganderkesee.de
www.touristik-palette-hude.de
Urwald Herrenholz
Eingebettet in die Urwaldbereiche liegt die ehemalige Försterei und gleich gegenüber eine der dicksten Buchen in Niedersachsen. Auf dem Weg dorthin kommt man an der majestätischen Königseiche vorbei.
Anfahrt: Goldenstedt, Wildapfelweg; Parken bei Hoyings Waldstuben
Information: www.landesforsten.de; www.goldenstedt.de